Erich in Chile 

Hallo Leute,

mensch, ich kann Euch sagen das Jahr fing echt total cool für mich an laughing. Ich durfte mit nach Chile laughing.

Da gab´s ja schon seit Jahren Diskussionen deshalb. Immer hieß es: das ist zu teuer, das ist zu weit weg für Dich, dort ist es zu heiß für Dich, die Luft am Meer ist nicht gut für Dein Fell, Du langweilst Dich da nur und und und... Die beiden hatten echt jede Menge Ausreden parat. So richtig ist mir auch bis heute nicht klar wie ich es dann dieses Jahr doch geschafft habe, aber irgendwie war noch Platz in Sabine´s Handgepäck - was ja bei Frauen eh schon ein Wunder ist - und ich durfte mit laughing. Klar war´s dort etwas eng, aber das lag sicher an der Fluggesellschaft. Iberia ist echt nicht so der Hit. Dass ich allerdings über 30 Stunden in diesem Köfferchen bleiben mußte, war schon ziemlich scheiße money-mouth. Ich dachte ja eigentlich Chile ist gleich hinter Frankreich und das ging damals recht fix. Naja, wahrscheinlich war´s ein Stau oder der Pilot kannte sich in der Gegend nicht aus undecided. Dafür durfte ich aber an jedem Flughafen mal Luft holen.

In Chile war´s dann meistens wie daheim, ich hab´ den Tag eben im Bett verbracht. Aber manchmal war ich auch draußen smile. In der Hängematte war´s echt cool. Ich schaukelte in der Sonne so vor mich hin und schaute ins Meer. Das ist da übrigens der Pazifik, falls das einer von euch nicht weiß. 

Überhaupt hat der Philip die Anlage super gemacht. Da wachsen sogar Pflanzen mitten im Sand.

Und das Beste überhaupt war, daß ich neue Freunde gefunden habe: Christine und Stefan zum Beispiel smile. Und dann habe ich noch ganz kurz, als ich gerade zur Hängematte gelaufen bin, den Wolf und den Peter getroffen. Die waren auch echt gut drauf. 

Nur schade, daß mein Kumpel Elchi nicht mit war. Wir hätten sicher viel Spaß am Strand gehabt. Alleine durfte ich nie weg, aber zusammen mit Elchi hätten sie mich sicher gelassen. Mensch, das wär cool gewesen. Sicher wären da voll die scharfen Elch-Mädchen am Strand gewesen...tongue-out

Was auch ein bißchen doof war, war daß ich nie bei so ´nem Asado dabei sein durfte undecided. Da sagten Sabine und Claus immer, dass das zu gefährlich ist, weil in Chile einfach alles auf den Grill geschmissen wird... Naja, ein bißchen Schiß hab´ ich dann schon auch bekommen embarassed.

Alles in allem war´s jedenfalls eine super Zeit in Chile, ich denk´ ich flieg´ da nächstes Jahr wieder hin.

Die Rückreise war aber echt übel. Die beiden haben doch tatsächlich vergessen mich im Fluhafen zum Luft schnappen aus der Tasche zu lassen surprised.

Nee, nee, nee, das sind manchmal echt Rabeneltern. Womit hab´ ich das nur verdient?

- Januar 2007 -
 
 
Powered by Phoca Gallery
Zum Seitenanfang