Iquique 2011/12 - Endlich wieder in Chile

Am 25. Dezember war es wieder so weit. Das jährliche Urlaubs-Highlight stand bevor. Wir fuhren mit dem ICE zum Frankfurter Flughafen, und im Gegensatz zum letzten Jahr klappte die Anreise absolut problemlos. Alle Flüge waren pünktlich und das Gepäck kam auch problemlos an laughing.

In Iquique hat uns Konstanze netterweise am Flughafen abgeholt und in den Flightpark gefahren laughing.

Die folgenden Tage und Wochen folgte das übliche, lässige Flightpark-Leben: morgens Alto Hospicio, lesen, mittags Palo Buque...

Damit durch den geregelten Tagesablauf keine Langweile entstand, gab es die ein oder andere Showeinlage zu beobachten foot-in-mouth: zum Beispiel ein nagelneuer kaputter Schirm und eine abgebrochene Laterne - aber zum Glück keinen Verletzten!

In Palo Buque waren wir auch fast jeden Tag. Leider waren die Bedingungen dort nur genau an unseren ersten Urlaubstagen ideal. Es begann alles sehr vielversprechend, aber dann gab´s entweder nur noch zu starke oder zu schwache Bedingungen. Schade, dass wir auf den Erfolgen der ersten Tage nicht weiter aufbauen konnten frown - aber schön war´s trotzdem.

Während der Rallye DAKAR gab es in Palo Buque komplettes Flugverbot. Da Sam wieder an der Playa Cavancha im Hotel wohnte, nutzten wir diese Gelegenheit zu Poolbesuchen wink.

Hasta el proxima año en Iquique laughing.

 

 
 
Powered by Phoca Gallery
Zum Seitenanfang