Menü

Malcesine 2014 - ein Sicherheitstraining für Sabine

Dank der Gleittage bei Sabines neuer Arbeitsstelle war es endlich möglich den Wunsch nach einem Sicherheitstraining bei Airsthetik zu realisieren ohne auf andere "Standardurlaubsziele" verzichten zu müssen. Und da Claus nicht so das Interesse an einem Sicherheitstraining hatte, war er im Februar eine Woche in Portugal zum Fliegen und Sabine Anfang Mai eine Woche mit Andrea und Dodit in Malcesine am Gardasee.

Mit dem Flieger ging´s via München nach Verona und dann mit dem Mietwagen ins Hotel Ideal nach Malcesine. Dort warteten Andrea und Dodit schon, die kurz vorher eingetroffen waren.

Den nächsten Vormittag bummelten wir durch Malcesine, und gegen Mittag begann das Sicherheitstraining mit der Überprüfung der Ausrüstungen und einem ersten Sightseeingflug ohne Übungen vom Monte Baldo. Der nächste Tag war leider verregnet aber somit ideal für den Theorieunterricht. Den Samstag verharrten wir tapfer bei (viel zu) viiiieeel Wind auf dem Monte Baldo und hofften auf Besserung. Gegen 16 Uhr erklärten Ralf und Heli den leider (nicht fliegbaren) Flugtag dann offiziell für beendet und es ging mit der Gondel wieder nach unten in wärmere Gefilde.
Ab Sonntag war das Wetter bestens, und wir konnten fliegen, fliegen, fliegen laughing. Sogar am Dienstag vor der Fahrt zum Flughafen hat es noch zu einen Flug für Sabine gereicht laughing.

Es war eine tolle Woche am Gardasee, mit netten Mitflieger/innen in einem sehr schönen Hotel, leckerem Essen und mit einer perfekten Betreuung durch Ralphy und Heli (und natürlich auch durch die vielen anderen Helferlein). Ich hatte viel Spaß und hab´jede Menge gelernt. Mein persönliches Ziel habe ich auf jeden Fall erreicht: mit Spaß und kontrolliert zu spiralen, und dabei zu wissen, dass ich es kann laughing. Nun kommt der nächste Schritt. In Castelluccio möchte ich es in der "freien Wildbahn" anwenden laughing.

 
 
Powered by Phoca Gallery
Zum Seitenanfang