Menü

Algodonales 2017 - ab in den Frühling/Sommer smile

Die Woche vor Ostern verbrachten wir auch 2017 - wie schon die beiden Jahre davor - im andalusischen Algodonales laughing

Das Wetter war wieder sommerlich und einfach ein Glückstreffer. Die Woche vorher war nicht ganz ideal und die Woche danach sollte es auch nicht werden. In unserer Woche konnte Josh uns aber mir viel Wissen und laaaanger Erfahrung immer zur richtigen Zeit an den richtigen Ort bringen - danke laughing!

Nach der Anreise am Sonntag lernten wir unser Gruppe kennen: Harry, Lothar, Thomas, Kai, Michael, Mario, unser „Betreuer“ Josh und wir. Am Montag ging es dann richtig los: 

In dem etwas entfernteren Fluggebiet „Sierra de Loja“, das wir noch nicht kannten, flogen wir mit Blick auf die noch schneebedeckten Berggipfel der Sierra Nevada, das war mal etwas völlig Anderes. Anschließend gab es noch einen Abendflug in Algodonales von Levante, wo Claus einen wirklich tollen Flug hatte. Dienstag und Mittwoch flogen wir in Levante und/oder Poiniente - also in Algodonales. Mittwoch war eigentlich El Bosque schon fix geplant und plötzlich kam die Nachricht, dass sich alles geändert hat und wir ans Meer nach Matalascañas fahren. Es war etwas gezockt - aber wir haben gewonnen. Matalascañas wie wir es kennen und so sehr mögenkisskisskiss. Zuerst noch etwas schwach, dann mit zwar überschaubarem Wind, aber doch zuverlässig. Einfach wunderschön und bis zum Sonnenuntergangkisskisskiss.

Freitag flogen wir in El Bosque, und Samstag ging es nach Vejer.

Manchmal waren wir auch zusammen mit Johans Gruppe unterwegs und haben uns sehr gefreut Bernd wiederzutreffend und Marina kennenzulernen.

Wir sind also viel rumgekommen, haben viele Fluggebiete gesehen und hatten viiiiiiel Spaß zusammen.

Auch das leckere Essen in den Kneipen von Algo und Pepes Landebar müssen natürlich lobend erwähnt werden. Einfach toll, wenn man beim 4. Algo-Besuch und nach 1/2 Jahr namentlich von Pepe mit Umarmung begrüßt wird laughing.

Außerdem waren wir einen Abend bei Michael, Mario und deren Mädels im Ferienhaus in El Castor zum Grillen eingeladen, wo wir ausgezeichnet „begrillt“ und mit einem gigantischen Panorama verwöhnt wurden.

Es war wieder eine tolle Woche in Algo, die buchstäblich wie im Fluge verging und es war sicher nicht unser letztes Mal dort. 

Final noch ein dickes Dankeschön an Josh für die tolle Betreuung und die vielen schönen Fotos, von denen hier auch einige zu sehen sind laughing.

 
 
Powered by Phoca Gallery
Zum Seitenanfang