Dune du Pyla 2021

Nach der letztjährigen coronabedingten Zwangspause ging es für uns Ende Mai/Anfang Jni wieder für zwei Wochen an die Dune du Pyla smile.

Es war knapp, denn die Einreise nach Frankreich war erst seit etwa drei Wochen wieder möglich, aber es hat geklappt. Die Außengastronomie hatte bereits wieder geöffnet, und die Ausgangssperre hat uns wenig tangiert, da wir ab 21 Uhr sowieso auf dem Campigplatz waren. Nur die Anreise konnten aufgrund der Ausgangssperre in Frankreich nicht, wie sonst üblich, nachts erfolgen - aber egal.

Das Flugwetter war durchwachsen. Mal zu wenig Wind, selten zu viel Wind, öfter die Richtung nicht perfekt, aber wenigstens nur einen komplett verregneten Tag. Wir hatten schon deutlich besssere Jahre, aber wir hatten auch schon deutlich schlechtere Jahre. Also sagen wir einafach mal, dass es ganz ok war smile.

Begleitet wurden wir übrigens von Kai, der aber noch drei Wochen länger geblieben ist, als wir surprised.

In der Summe gibt´s eigentlich nichts zu Meckern, aber trotzdem hatte dieser Urlaub nicht den Erholungseffekt wie die letzten Urlaube auf Teneriffa. Vielleicht werden wir langsam zu alt für die Spielereien an der Düne werden doch noch zu echten Thermikpiloten coollaughing.

 
 
Powered by Phoca Gallery
Zum Seitenanfang